Schlagwort: 1950er

WA114 Sissi

Das schmerzhafte Erwachsenwerden der Elisabeth Amalie Eugenie. Man nannte sie auch Sisi und nur in diesem Schmachtfetzen auch mit Doppel-s. Wir schmunzeln an den falschen Stellen und sprechen über Themen, die in der Inszenierung mühevoll ausgeblendet werden. Zwischenzeitlich drohen wir auch mit einer Debatte über Monarchie und andere Staatsformen, bevor wir uns wieder auf die zahlreichen Oberflächenreize besinnen.

Veröffentlicht in Getagged mit: , ,

WA078 Die Halbstarken

Wir tauchen wieder in den deutschen Film ein: Dieses Mal mit dem Duo Horst Buchholz und Regisseur Georg Tressler, mit denen wir schon bei “Das Totenschiff” in Folge WA015 das Vergnügen hatten. Milieustudie oder Krimi? Der Film versucht sich an beidem, womit vor allem Christian dann doch so seine Probleme hat.

Veröffentlicht in Getagged mit: , , ,

WA073 Ugetsu Monogatari

Nach zwei Horrorctober-Sonderfolgen gibt’s nun wieder eine “reguläre” Folge – regulär in Anführungszeichen, weil wir wieder über Skype verbunden waren. Und zwar mit Patrick und Daniel vom hörenswerten Bahnhofskino-Podcast. Im Quartett setzen wir uns mit den Schicksalen der Protagonisten von “Ugetsu” auseinander, diskutieren über mögliche moralische Botschaften und äußern uns zur technischen Seite des Films. Und wir klären, ob der Film das Siegel “Horrorctober approved” überhaupt verdient.

Veröffentlicht in Getagged mit: , , , ,

WA070 Leuchtfeuer

In Folge 64 schauten und besprachen wir Wolfgang Staudtes “Die Mörder sind unter uns”. Mit dem 1954 erschienenen “Leuchtfeuer” haben wir nun Staudtes letzten Film, den er für die DEFA drehte. Da wir beide den Film noch nicht kannten, waren die Fragezeichen über unseren Köpfen natürlich groß: Würde der Film wieder so eine intensive Erfahrung bieten?

Veröffentlicht in Getagged mit: , , ,

WA063 Du rififi chez les hommes

Pssst! Bitte ganz leise sein, sonst geht der Alarm los. Mit jeder Menge Neugier und enorm vielen Fragezeichen zur Entstehung des Films haben wir uns Jules Dassins (ein Amerikaner!) Rififi gewidmet. Wir sind mit einem illustren Quartett in ein Juwelier-Geschäft inmitten von Paris eingestiegen. Dennoch galt auch schon Mitte der 50er Jahre: Verbrechen lohnt sich nicht.

Veröffentlicht in Getagged mit: , ,

WA058 Der Frosch mit der Maske

Nein, hier spricht nicht Edgar Wallace. Noch nicht. Den ikonischen Eröffnungssatz gibt es erst bei späteren Verfilmungen. Wir haben uns den ersten Film der von Rialto-Film produzierten Edgar-Wallace-Reihe angeschaut und den “Frosch mit der Maske” an den Schenkeln gepackt. Dem Film stehen wir mit äußerst gemischten Gefühlen gegenüber, von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt ist quasi alles irgendwie vertreten.

Veröffentlicht in Getagged mit: , , , , , ,

WA048 Killer’s Kiss

Willkommen in unserem Podcast Stanley Kubrick! Laut schmatzend? Mit Zunge oder ohne? Richtig feucht oder trocken auf die Lippen? Wie mag er wohl aussehen, dieser “Killer’s Kiss” – oder auch “Der Tiger von New York”, wie man ihn in Deutschland taufte? Wir haben uns das Geschehen mal angesehen und sind durchaus angetan vom jungen Kubrick, der quasi “ohne” Geld einen seinen ersten Spielfilme gedreht hat. Und da wir auch eher mit den “großen” Filmen von ihm vertraut sind, meinen wir natürlich auch ganz viele Dinge zu entdecken, die der gebürtige New Yorker in seinen späteren Filmen in weiter entwickelter(?) Form zum Einsatz gebracht hat.

Veröffentlicht in Getagged mit: , ,

WA045 Witness for the Prosecution

Ganz im Sinne der rechtlichen Dreifaltigkeit von Richter, Geschworenen und Henker haben Christina, Max und Christian sich in die Hände der Justiz begeben. Auf der Anklagebank: Billy Wilder mit Charles Laughton, Tyrone Power und Marlene Dietrich. Auf Seiten der Verteidigung: Agatha Christie. Und im Kreuzverhör: “Zeugin der Anklage”. Das Urteil fällt einstimmig aus. Wie genau? Dazu müsst ihr die Folge schon hören. Wir wünschen viel Spaß!

Veröffentlicht in Getagged mit: , , , ,

Berlinale 2015: Glorious Technicolor

Während die nächste reguläre Ausgabe noch auf sich warten lässt, berichten wir in einer Sondersendung, aufgenommen am 14.02.2015, von der visuell berauschenden Retrospektive der 65. Berlinale: Glorious Technicolor. In ungewohnter, aber genauso kompetenter Besetzung erzählen wir von gut abgehangenen Klassikern wie "Vom Winde verweht" und Geheimtipps wie "Leave Her To Heaven".
Nahezu alle Filme durften wir in rar gewordenen analogen Filmkopien bewundern. Die einzigartige Intensität der Farben, als das Kino seine schwarzweisse Unschuld verlor, konnten wir so besonders authentisch erleben. Wir kommen auf diverse Filme zu sprechen und bemerken vor allem bei "Black Narcissus" einen erhöhten Diskussionsbedarf. Zum Schluß blicken wir noch in die Kristallkugel und zeichnen eine Linie vom Technicolor-Farbverfahren bis hin zum Filmerlebnis mit der Oculus Rift. Wir wünschen gute Unterhaltung und freuen uns über eure Rückmeldungen in den Kommentaren.

Veröffentlicht in Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,

WA036 The Tarnished Angels

Wir haben uns aufgemacht in die Welt der Himmelsstürmer und ermatteten Engel (mal als ganz freie Übersetzung des Originaltitels THE TARNISHED ANGELS), die in einer wunderbar anzusehenden, polierten Filmwelt nicht nur nach den Sternen greifen, sondern auch durch die Sümpfe des menschlichen Elends waten müssen.

Die Sichtungs-Blu-ray Disc wurde uns freundlicherweise von Koch Media zur Verfügung gestellt.

Veröffentlicht in Getagged mit: , , , ,