Neue Folgen jetzt monatlich

Unsere erste reguläre Folge veröffentlichten wir am 22. März 2014 und wir haben nach knapp drei Jahren auch weiterhin große Lust auf viele weitere Ausgaben. Die nächste folgt am 29.01. mit Marketa Lazarova. Fortan gibt es dann an jedem letzten Sonntag eines Monats eine neue Folge. Wir freuen uns auf ein entdeckungsreiches Jahr 2017 mit euch!

8 Kommentare

  1. Marius

    Wenn ihr nur noch eine Folge pro Monat aufnehmt, dann sind doch 2 – 4 Bonusfolgen monatlich auch kein Problem oder? 😀

    Weniger Wiederaufführung ist keine gute Nachricht.

    Antworten
    1. Christian (Beitrag Autor)

      Ja, man braucht es wirklich nicht schön reden. Weniger ist in diesem Fall einfach auch drei Folgen weniger im Monat. Mal sehen was da so an Bonusfolgen herausfällt – wir bemühen uns jedenfalls keine Versprechen zu machen, dir wir nicht halten können. Schön, dass du uns offenbar regelmäßig hörst. Danke!

      Antworten
      1. Marius

        Natürlich seit Folge 30 durchgehend als Fan dabei. (:

        Habe ähnliche Probleme bei meinem Bierbrauprojekt, dass so regelmäßig hinzubekommen wie es sein müsste, dass ich nie Mangel habe….

        Könnte ein Motivationsdeal anbieten. Schafft ihr es 2 Bonusfolgen in einem Monat zu produzieren, dann gibts Selbstgebrautes aus dem für Euch Süden.

        Antworten
        1. Christian (Beitrag Autor)

          Hammer! Das ist ein sehr geiles Angebot, das muss einfach drin sein. Kommt zweimal unterstrichen auf meine GuteVorsätzeListe!

          Antworten
  2. Dennis Neiss

    Schade, dass ich euch in Zukunft nur noch ein Mal pro Monta zu hören bekomme. Naja, es gibt ja noch den Bahnhofskino-Podcast 😛

    Antworten
    1. Christian (Beitrag Autor)

      Da bist du gut aufgehoben bei den Jungs, wäre auch unsere Empfehlung gewesen. Und von ganzem Herzen: Danke fürs treue zuhören!

      Antworten
  3. Torsten Wichner

    Schade, aber auch irgendwie nachvollziehbar, denn es gibt ja auch noch ein Leben nach dem Podcast. Ich frage mich sowieso schon seit längerem, wie es die Podcastszene schafft, so regelmäßig (teilweise ja auch wöchentlich), 1 bis 2 Stunden Sendung aufzunehmen. Irgendjemand meinte letztens, dass 2 Stunden Aufnahme ca. einen Arbeitstag an Zeit frisst. Das ist schon heftig und umso mehr bei euch erstaunlich, da ihr ja auch die Einzigen seid, die vorher noch gemeinsam den Film gucken – da wird`s mit einem Tag schon eng, oder?

    Jedenfalls freue ich mich jetzt immer auf den letzten Sonntag des Monats und vielleicht lasst ihr euch ja sogar auf den Deal von Marius ein. 😉

    Antworten
    1. Christian (Beitrag Autor)

      Der Deal von Marius ist sehr verführerisch, diesen Genuß lassen wir uns nicht entgehen! 😉

      Ja, unterm Strich kommt da schon ein gut gefüllter Arbeitstag zusammen. Der Teil mit Film schauen und drüber reden ist definitv reines Vergnügen (Terminplanungswahnsinn mal ausgeklammert), die zweite Hälfte mit Postproduktion und Publizierung ist dagegen eher Schwarzbrot. Unentbehrlich, aber meistens etwas trocken und nüchtern. Deswegen ist es so schön, die Kommentare und iTunes-Rezensionen von unseren HörerInnen dafür zurück zu bekommen. 😘

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.