Schlagwort Archiv: 1970er

WA021 Sieben Sommersprossen

Während draußen der Spätsommer die Menschen beglückt, sitzen wir bei der Aufnahme dieser Episode hinter den abgehangenen Fenstern des Heimkinos und begeben uns mit dem DEFA-Film Sieben Sommersprossen auf eine Zeitreise ins Jahr 1978. Dort erleben Caroline und Robert in einem Ferienlager die erste große Liebe. Wir sind begeistert von Herrmann Zschoche´s einfühlsamer Regie und besprechen ausführlich, wie dieser „Coming-in-the-Age“-Film auf uns gewirkt hat.

Der Film im Netz: OFDb* | moviepilot | Filmportal

avatar
Christian Höntzsch
avatar
Max Roth

WA020 Uns reicht das nicht

Wir wollen mehr! Wir wollen Herbert Grönemeyer und Uwe Ochsenknecht als junge Männer, mit Flausen im Kopf! Wir wollen mit Motorrädern durch die Gegend heizen, im Baggersee auf Schlauchbootfahrt gehen und in einer Villa im Pool schwimmen! Und das machen wir. Mit Jürgen Flimms TV-Film „Uns reicht das nicht“ von 1979. Zuvor müssen wir aber mal klären, wie man Ralph Fiennes ausspricht, denn das „wie-spreche-ich-diesen-oder-jenen-Namen-richtig-aus“-Syndrom geht auch an uns nicht vorbei. Außerdem gibt es die im Podcast besprochenen Filme jetzt auch bequem als Liste bei moviepilot: KLICK. Und nach der Filmbesprechung blicken wir noch ein klitzekleines bisschen auf mögliche weitere Filme, die wir besprechen könnten.

Hier ein Trailer mit ULTRA-MEGA-SPOILERWARNUNG! Wir haben euch gewarnt!

Also, kommt mit auf eine kleine Reise in die deutsche Fernsehgeschichte! Und lasst uns in den Kommentaren wissen, wie ihr über den Film denkt.

Der Film im Netz: OFDb* | moviepilot | IMDb

avatar
Max Roth
avatar
Christian Höntzsch

WA012 Martha

Wir wagen uns an unseren ersten Fassbinder-Film und staunen über die unverhohlene Künstlichkeit in den Dialogen und Bildern. Die Geschichte einer Frau, die nicht in die bürgerliche Gesellschaft passt und umso brutaler von ihrem sadistischen Ehemann hineingezwängt wird, verstört uns zutiefst. Hört selbst, wie wir uns durch die verschiedenen Facetten dieses besonderen Films hangeln.

Der Film im Netz: OFDb* | IMDb | Filmportal

avatar
Christian Höntzsch
christian@wiederauffuehrung.de
avatar
Max Roth
max@wiederauffuehrung.de

WA010 The Last House On The Left

Nachdem wir bereits das Original „Jungfrukällan“ von Ingmar Bergman besprochen haben, widmen wir uns nun dem Remake von Wes Craven aus dem Jahre 1972. Der harte Stoff hinterlässt seine Spuren auch bei uns und wir schwenken zum Schluss noch auf ein ganz anderes Thema: Filme Zuhause oder im Kino anschauen?
Eure Meinung ist wie immer gefragt, also hinterlasst uns einen Kommentar hier auf dem Blog, auf Facebook oder direkt per Mail.

Der Film im Netz: OFDb* | IMDb | moviepilot

avatar
Christian Höntzsch
christian@wiederauffuehrung.de
avatar
Max Roth
max@wiederauffuehrung.de

WA006 Straw Dogs

Damit das Cineasten-Karma von Max nicht weiter durch sexistische Italo-Reißer beeinträchtigt wird, folgt nun das streitbare Gegengift in Form des Thrillers „Straw Dogs“ von 1971. Seinerzeit löste diese Gewaltstudie heftige Kontroversen aus, die in einigen Ländern sogar ein Aufführungsverbot zur Folge hatten. Wir rücken mit unverhohlener Begeisterung das Bild dieses Meisterwerks zurecht – und vergessen dabei völlig die Zeit.

Der Film im Netz: OFDb* | IMDb | moviepilot

avatar
Christian Höntzsch
avatar
Max Roth

WA005 La Ragazza Del Vagone Letto

Nachdem wir gemeinsam mit Billy Wilder durch das getrennte Berlin gereist sind, springen wir nun in Italien auf einen Zug auf. Aber nicht nur irgendeinen! Denn wir fahren mit dem Nacht-Express – in dem es auch noch Horror-Sex gibt. Wobei der deutsche Titel (Horror-Sex im Nacht-Express) wesentlich reißerischer klingt als der Originaltitel (La ragazza del vagone letto), der grob übersetzt „Das Mädchen aus dem Schlafwagen“ bedeutet. Aber so war das nunmal in den 70ern. Und während Christian angesichts knarrender Holzbänke und ideenloser Gleisführung am liebsten direkt wieder aus dem Zug springen möchte, versucht Max, zumindest ein paar positive Aspekte zu finden. Also dann: Einsteigen bitte und anhören!

Der Film im Netz: OFDb* | moviepilot

avatar
Max Roth
avatar
Christian Höntzsch