WA022 Decoder

Auf geht’s zu einer weiteren Zeitreise. Wir haben uns den Film Decoder angesehen. Ein Film mit einer äußerst illustren Besetzung: F.M. Einheit (Ex-Mitglied der Gruppe Einstürzende Neubauten), Christiane F., Ralph Richter (Bruder von F.M. Einheit), William S. Burrouhgs sowie Bill Rice.
Dazu gibt es grob umrissen folgende Handlung: Jäger (Bill Rice) arbeitet für eine Organisation (oder gar den Staat?), die sich um die Überwachung und ggf. auch Ausschaltung der Bürger kümmert. In sein Blickfeld gerät F.M. Einheit (F.M. Einheit), der mehr in den Tag hinein lebt und sich nur schwer mit dem System anfreunden kann. Seine Wohnung ist eher ein Ton- und Aufnahmestudio. Hier entdeckt er eines Tages, dass er mit Musik das Verhalten von Menschen beeinflussen kann. Als er dann später in einer H-Burger-Filiale ist, merkt er, dass auch hier die Musik genutzt wird, um den Kunden eine heile Welt vorzugaukeln. F.M. fasst den Plan, die Musik auszutauschen und die Menschen aus ihrem Trott zu befreien. Dafür begibt er sich noch stärker in den Untergrund, wird zum Kassettenrecorderterroristen und damit auch Zielscheibe der Organisation.

Bei unserem Gespräch bemerken wir, dass hier wohl noch viel mehr Ebenen lauern, als wir es erkennen können. Da fehlt uns dann wohl auch ein wenig das selbst Erlebte genau dieser Zeit. Was aber nichts daran ändert, dass wir über weite Strecken von dem Film angetan sind. Wobei Christian es insgesamt etwas schwerer fällt, in die Welt einzutauchen, während Max dank Musik und Farbwahl gleich reinrauscht.

Der Film ist anlässlich seines 30-jährigen Jubiläums nun auch in Deutschland auf DVD erhältlich. Die Scheibe gibt es im Delicatessen-Shop.

Der Film im Netz: OFDb* | moviepilot | IMDb | filmportal

Foto-Copyright: Salzgeber & Co. Medien GmbH

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.