Die Gespräche der Anderen #12

Das neue Jahr kommt langsam in Tritt und neben diversen Jahresrückblicken und 2014-Bestenlisten gibt es auch schon wieder eine Fülle neuer deutschsprachiger Filmpodcasts.

Noch aus 2014 stammt der erste Gehversuch einer neuen Mainzer Runde neben der CineCouch. Bei Movies Are Our Drugs geht es bei der ersten Folge zunächst um die einzelnen Teilnehmer, die sich vorstellen und anschließend um Nolans Interstellar. Die Tonqualität der Aufnahme schwankt etwas, inhaltlich klingt das aber überaus brauchbar. Mal hören, ob da noch mehr kommt…

Für Patrick und Daniel beim Bahnhofskino lief der Jahresausklang nicht wie gewünscht, denn der geplante Podcast zu Edward mit den Scherenhänden und Teuflische Weihnachten wurde zwar aufgenommen, doch ein Großteil war danach geschrottet. Und so geht es im neuen Jahr frisch mit Strange Days und Casino Royale in der Serie Climax! los. Bei Strange Days sind sich die beiden Herren erfreulich uneins und machen dadurch jede Menge Lust, mal wieder die Zukunftsvision der Vergangenheit zu entdecken.

Erstmalig reingehört habe ich auch bei Filme der 80er. Die Folge zu Gotcha – Ein irrer Typ löste bei mir eher Desinteresse angesichts des Nacherzählens des kompletten Films aus. Erst in der zweiten Viertelstunde – die Folge ist mit etwa 30 Minuten auch als “Snack” hörbar – hörte ich gespannter zu als Dieter und Marcus deutlich mehr mit ihren persönlichen Eindrücken aufwarteten und ihre Meinungen kundtaten. Bei Der Tag des Falken habe ich dann auch noch reingehört. Hier nehmen sich die beiden Herren etwa eine Stunde Zeit, um den Film nachzuerzählen, was ich dann nach etwa 15 Minuten übersprungen habe und zu dem Teil der Folge gelangte, an dem über den Film geredet wird. Sehr lobenswert ist in diesem Zusammenhang auf jeden Fall die Kapitelfunktion der Episoden. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich in weitere Folgen (aktuell gibt es neun Stück, die auch in einer schönen Übersicht zu finden sind) reinhöre. Die ausführliche Inhaltsnacherzählung ist für mich leider wenig interessant, die Meinungen und Erstkontakte mit den jeweiligen Filmen dafür umso mehr. Mal hören…

Welche supertollen deutschsprachigen Filmpodcasts könnt ihr empfehlen oder wovon ratet ihr ab und vor allem WESWEGEN? Falls ihr bei den erwähnten Folgen reingehört habt, was haltet ihr von ihnen? Sonstige Anregungen, Wünsche, Kritik etc. können wie gewohnt gerne in die Kommentarspalte.

4 Kommentare

  1. Marcus

    Hallo Max,

    danke das Du in unseren Podcast reingehört hast und ihm auch noch einen Absatz in deinen “Die Gespräche der Anderen” gewidmet hast. Wie Du erwähnt hast ist es natürlich wirklich etwas langatmig das wir den Film einmal nacherzählen. Das hilft hoffentlich denen die den Film nicht kennen zu verstehen was wir dann noch so erzählen. Die Kapitelmarken haben wir genau für solche eingebaut die den Film kennen und einfach nur mal hören wollen was andere zu sagen haben. Ich hoffe wir können dich nach für die eine oder andere Folge gewinnen.

    Danke
    Marcus

    Antworten
  2. Pingback: Filmforum Bremen » Das Bloggen der Anderen (12-01-15)

  3. Abspannsitzenbleiber

    Noch ziemlich neu und erst eine Episode alt, aber von der Grundidee sehr toll: projektor.fm
    Da geht es wie bei Euch um ältere Filme (allerdings eher aus den 1990ern), die von einem “Zeitzeugen” und zwei “Spätgeborenen” besprochen werden.

    Antworten
    1. Max (Beitrag Autor)

      Ahoi!

      Na, da werde ich doch mal reinhören. Vielen Dank für den Hinweis!

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.