Schlagwort: 1984

WA111 Gremlins

Wir waren im Kino und BUMM! es ist doch tatsächlich von Billy in die Luft gejagt worden! Ja, Gremlins ist kein Film für Kinobesitzer. Oder etwa doch? Wir grübeln über Joe Dante und sein Verständnis von einer Handlung, dem Spaß an der Inszenierung von Einzelszenen und überlegen, ob es nur die Finger der Gremlins sind, die wie Widerhaken in diesem Film wirken.

Veröffentlicht in Getagged mit: , ,

WA109 Red Dawn

Carli ist mal wieder bei uns zu Gast und hat “Die Rote Flut” im Gepäck. Mit überaus unterschiedlichen Erwartungshaltungen folgen wir Regisseur John Milius und den heute namenhaften Jungstars durch ein wahres Schlachtfeld. Seid dabei, wenn wir fest stellen, dass hier nicht nur innerhalb des Filmes einiges in Trümmern liegt.

Veröffentlicht in Getagged mit: , ,

WA050 Once Upon A Time In America

Einen Monat lang habt ihr abgestimmt, liebe Zuhörerschaft, dann stand mit denkbar knapper Mehrheit fest: Es war einmal in Amerika von Sergio Leone besprechen wir in dieser Jubiläumsausgabe. Wir nutzten die Gelegenheit und schauten dieses Epos in der vor kurzem veröffentlichten Langfassung. 251 Minuten später grinsen wir so breit wie Robert DeNiro. Ähnlich nonlinear wie auch der Film selbst, teilen wir unsere Eindrücke und gehen auch ausführlich auf die neu eingefügten Szenen ein. Angenehmes Hörvergnügen!

Veröffentlicht in Getagged mit: , , ,

WA022 Decoder

Auf geht’s zu einer weiteren Zeitreise. Wir haben uns den Film Decoder angesehen. Ein Film mit einer äußerst illustren Besetzung: FM Einheit (Ex-Mitglied der Gruppe Einstürzende Neubauten), Christiane F., Ralph Richter (Bruder von FM Einheit), William S. Burrouhgs sowie Bill Rice. Dazu gibt es grob umrissen folgende Handlung: Jäger (Bill Rice) arbeitet für eine Organisation (oder gar den Staat?), die sich um die Überwachung und ggf. auch Ausschaltung der Bürger kümmert. In sein Blickfeld gerät FM Einheit (FM Einheit), der mehr in den Tag hinein lebt und sich nur schwer mit dem System anfreunden kann. Seine Wohnung ist eher ein Ton- und Aufnahmestudio. Hier entdeckt er eines Tages, dass er mit Musik das Verhalten von Menschen beeinflussen kann. Als er dann später in einer H-Burger-Filiale ist, merkt er, dass auch hier die Musik genutzt wird, um den Kunden eine heile Welt vorzugaukeln. FM fasst den Plan, die Musik auszutauschen und die Menschen aus ihrem Trott zu befreien. Dafür begibt er sich noch mehr in den Untergrund, wird zum Kassettenrecorderterroristen und wird damit auch Zielscheibe der Organisation.
Bei unserem Gespräch bemerken wir, dass hier wohl noch viel mehr Ebenen lauern, als wir es erkennen können. Da fehlt uns dann wohl auch ein wenig das selbst Erlebte genau dieser Zeit. Was aber nichts daran ändert, dass wir über weite Strecken von dem Film angetan sind. Wobei Christian es insgesamt etwas schwerer fällt, in die Welt einzutauchen, während Max dank Musik und Farbwahl gleich reinrauscht.

Veröffentlicht in Getagged mit: , , , , , , , ,