Die Gespräche der Anderen #11

Achja, die entspannt, besinnliche Weihnachts- und Jahreswechselzeit. Endlich kann man mal entspannen und sich genug Zeit für seine Hobbys nehmen. So die Theorie, in der Praxis war das dann wieder etwas anders. Daher gibt es die letzte Ausgabe 2014 auch erst heute, in 2015. Und damit: Ein frohes, neues Jahr allen Lesern und unseren Hörern sowie allen Filmpodcastern! Mögen auch in diesem Jahr viele Wiederentdeckungen, Neuerscheinungen und was nicht alles anstehen.

Doch zum Thema. Den Auftakt macht diesmal wieder Christian:

Der gute Schnitt ist ein Film-Podcast aus einer ganz speziellen Perspektive: Dirk und Theo arbeiten als Editoren im Filmgeschäft und berichten im lockeren Gespräch direkt aus der Praxis der Filmproduktion. Sie geben dabei spannende Einblicke in den Prozess der Montage und vermitteln ganz nebenbei auch viel Wissen über Funktion und Wirkung der Filmsprache. In der aktuellen Episode geht es unter anderem um die besondere Herausforderung, einen Rohschnitt zu bewerten. Dabei wird klar, wie komplex das Zusammenspiel von Bildschnitt, Tonmischung und Musik ist und wie viele Zahnräder noch ineinander greifen müssen, bevor ein Film nach Abschluß der Dreharbeiten auch tatsächlich fertiggestellt ist.

Für mich (Max) gab es immerhin noch die Alien-Besprechung bei Enough Talk. In erneut entsprechender Länge (>2h) reden Arne und René über Ridley Scotts Film und schweifen auch wieder durch die halbe Galaxie (sprich Sequels, Äbbada etc.). Und während ich entspannt lausche, ärgere ich mich wieder ein bisschen darüber, dass ich den Film letztes Jahr nicht komplett im Kino mitgucken konnte.

Ihr habt noch Empfehlungen, welche deutschsprachigen Filmpodcasts unbedingt mal auf unsere Ohren müssten? Dann einfach in die Kommentare damit. Gleiches gilt für Neujahrswünsche, Liebesbekundungen, Drohungen und sonstige Kritik.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.